Sonntag, 13.09.2015

14:00 - 15:30

Poster Foyer 3

Chronisches Nierenversagen 2 (P119-P125)

Moderation: F. Dellana, Düsseldorf; G. H. Heine, Frankfurt a. M.

12:23

V. Wetzl, L. Faerber, F. Hofmann, E. Schinner, J. Schlossmann (Regensburg, Nürnberg, München)

P119 

Kurzfristige und Langfristige Antifibrotische Wirkungen von Serelaxin

12:24

J. Wirkner, F. Ludwig, C. Raus, F. Weckmann, T. Dabers, H. Völzke, C. Schmidt, J.-F. Chenot, S. Stracke (Greifswald)

P120 

REFACE (REnal Function in Ambulatory CarE): Diagnose und Verlaufskontrolle der chronischen Niereninsuffizienz in der Hausarztpraxis - eine Analyse von Primär- und Sekundärdaten in der bevölkerungsepidemiologischen ”Study of Health in Pomerania”

12:24

D. Steubl, M. Block, V. Herbst, W. A. Nockher, W. Schlumberger, R. Satanovskij, S. Tholen, A.-L. Hasenau, S. Wolfram, L. Stecher, U. Heemann, L. Renders, J. E. Scherberich (München, Lübeck, Marburg)

P121 

Plasma Uromodulin als Marker der Nierenfunktion bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz ermöglicht die Detektion von Frühstadien der Niereninsuffizienz

12:24

D. Steubl, M. Roos, S. Hettwer, R. Satanovskij, S. Tholen, A.-L. Hasenau, S. Wolfram, P. Luppa, L. Stecher, U. Heemann, L. Renders (München, Schlieren-Zurich/CH)

P122 

Plasma C-termin Agrin Fragment (CAF) als Marker der Nierenfunktion bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz

12:25

M. Roos, S. Kopf, S. Hettwer, D. Oikonomo, M. von Eynatten, D. Steubl, P. P. Nawroth, A. Bierhaus, P. M. Humpert (München, Heidelberg, Schlieren-Zurich/CH)

P123 

C-terminal agrin fragment - ein neuer Nierenfunktionsmarker bei diabetischer Nephropathie

12:25

J. Jing, C. Pattaro, C. S. Fox, A. Köttgen (Freiburg, Bolzano/I, Framingham/USA)

P124 

Integration von Daten aus Knockout-Mäusen und genomweiten Assoziationsstudien: Identifikation 4 neuer Kandidatengene für Nierenfunktion beim Menschen

12:25

I. Löffler, R. Mrowka, G. B. Wolf (Jena)

P125 

Die Expression von Kollagen Typ VIII beeinflusst die Entwicklung einer diabetischen Nephropathie bei Typ 2 Diabetes mellitus geschlechtsabhängig

Zurück